Skip to main content

Weisheitszähne Heilung begünstigen

Bei vielen Menschen ist die Heilung der Wunden, in denen sich einst die Weisheitszähne befanden, mit leichten bis mittelschweren Schmerzen verbunden. Umso mehr freut man sich, wenn das Zuwachsen des Zahnfleisches schnell voranschreitet, weshalb viele Menschen die Weisheitszähne Heilung begünstigen möchten. Ist der Weisheitszahn einmal entfernt, gibt es einige Grundregeln, die man beachten kann, damit das Loch sich wieder zügig schließt und die Fäden in absehbarer Zeit gezogen werden können. Nachfolgend finden Sie ein paar gute Möglichkeiten, mit denen man die Weisheitszähne Heilung verbessern kann, damit man nach der OP mit dem Kiefer wieder richtig zubeißen kann.

Zunächst nur flüssige Nahrung zu sich nehmen

weisheitszähne heilungIn den ersten Tagen nach der OP sollte man, wenn überhaupt, nur flüssige Nahrung zu sich nehmen. Dazu gehören Suppen oder weiche und pürierte Mahlzeiten wie Brei. Das Kauen harter Lebensmittel ist eher nicht förderlich, wenn man die Weisheitszähne Heilung begünstigen möchte. Durch den Verzehr weicher Nahrung wird der Kiefer entlastet und die Stelle, an der der Weisheitszahn saß, kann nicht so schnell zu bluten anfangen. Auch der Kiefer wird beim Kauen entlastet, so dass man nicht so starke Schmerzen bei dem Verzehr von Mahlzeiten hat. Wichtig ist auch ein langsames Essen. Suppen können dabei mit einem Strohhalm aufgenommen werden. Wenn man kaut, sollte man nur mit der Seite kauen, an der sich keine OP Wunde befindet. So können keine Speisereste in die Wunde gelangen und Weisheitszähne Heilung wird beschleunigt. Auf zuckerhaltige Lebensmittel sollte man generell verzichten. Da man die Zähne in dieser Zeit nur beschwert putzen kann, kann sich durch den Zucker Karies bilden, der Weisheitszähne Heilung nicht förderlich ist.

Viel Flüssigkeit trinken

Zwar kann der OP Patient auf Nahrung in den ersten Tagen verzichten, allerdings sollte man viel trinken, damit die Weisheitszähne Heilung voranschreiten kann. Dazu gehört vor allem Wasser, aber auch ungesüßten Tee kann man zum Trinken verwenden. Allerdings sollte dieser nicht zu heiß sein, da sich extrem heiße und kalte Flüssigkeiten negativ auf die Weisheitszähne Heilung auswirken können. Kaffee und Säfte sind zum Trinken eher ungeeignet. Tabu sollte auch Alkohol während der Weisheitszähne Heilung sein, da der Körper dadurch nur zusätzlich belastet wird. Wenn man also die Heilung beschleunigen möchte, ist natürliches Wasser der beste Helfer. Davon sollte man reichlich trinken, da damit der Körper gereinigt und von Schadstoffen befreit wird.

Tipp: Trinken Sie viel Wasser nach der OP der Weisheitszähne. Das Wasser beschleunigt die Weisheitszähne Heilung und entfernt Schadstoffe mittels der Nieren aus dem Körper.

Auf Rauchen verzichten

Raucher müssen nach der Weisheitszähne OP besonders tapfer sein. Rauchen ist generell ungesund, nach der OP sollte man aber besonders darauf verzichten. Das Nikotin schadet der Weisheitszähne Heilung und verlangsamt das Zuwachsen der wunden Stelle. Deshalb sollte man auf das Rauchen bis zum Ziehen der Fäden verzichten.

Auf starke körperliche Anstrengung verzichten

weisheitszähne kopfschmerzenEbenso sollte man auf starke körperliche Anstrengungen verzichten. Zwar sollte man mit der Bewegung nicht ganz aufhören, aber Sportarten, die den Körper besonders herausfordern, sollten während der Weisheitszähne Heilung unterlassen werden. Dazu gehören vor allem Kampfsportarten wie Judo, Karate oder Boxen.

Aber auch Ballsportarten wie Fußball oder Basketball sollte man in der ersten Zeit nach der OP nicht betreiben. Empfehlenswert für die Weisheitszähne Heilung sind hingegen leichte Bewegungen, wie etwa Spazierengehen in der Natur. Ebenso sollte man eine Arbeitspause bei körperlich anstrengenden Berufen (Bauarbeiter, Möbelpacker, etc.) einlegen. Dafür kann einen der Arzt krankschreiben lassen, damit die Weisheitszähne Heilung schnell voranschreiten kann.

Viel Schlafen und Ausruhen

Ruhe ist eines der bewährtesten Mittel, damit die offenen Wunden nach der OP schnell abheilen. Dabei hilft viel Schlafen, damit die Zeit, die der Körper zur Regeneration braucht, schnell vorübergeht.

Deshalb kann man sich ruhig ein Mittagsschläfchen gönnen, wenn man in den ersten Tagen mit OP Schmerzen im Bett legt. Im Schlaf sind die Schmerzen, die nach der OP auftreten können, auch erträglicher. Sollten die Schmerzen besonders stark sein, so dass man nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen einschlafen kann, kann man zur Not auch Schmerzmittel nehmen. Diese kann der Arzt nach der OP verschreiben. Dabei sollte man bei der Einnahme unbedingt auf die Dosierung achten. Besser ist es jedoch, wenn man auf Schmerzmittel verzichten kann, da die Einnahme der Mittel mit Nebenwirkungen verbunden sein kann.


Ähnliche Beiträge